Fragen zum Tanzsport in Rheinland-Pfalz? +49 261 28750854

Deutsche Meisterschaften der Professional Division
04.03.2018 20:58
von Christine Reichenbach
Deutsche Meister PD Latein: Kirill Ganopolsky/Kim Pätzug

Deutsche Meisterschaften der Professional Division

Hinter der klassischen Fassade des Jugendstilbaus des Konzert- und Ballhauses „Neue Welt“ in Zwickau wurden am 3. März die Deutschen Meisterschaften der Professional Division in den standard- und lateinamerikanischen Tänzen ausgetragen. Die Vorrunden fanden bereits am frühen Nachmittag statt, ehe es am Abend mit den Schlussrunden und den Kürdarbietungen weiterging.

Die DM-PD-Lateinmeisterschaft war mit sieben Paaren besetzt, die alle zur letzten Runde aufgerufen wurden. Ebenso wie die Standardteilnehmer hatten auch die Lateiner in der Schlussrunde drei Gruppentänze (Cha-Cha-Cha/Rumba/Paso Doble), zwei Solotänze (Samba/Jive) sowie als Krönung und zur Begeisterung des Publikums eine Kür zu absolvieren, ehe die Ergebnisse feststanden.

Kirill Ganopolsky/Kim Pätzung setzten sich am späten Abend gegen ihre Konkurrenz durch und wurden Deutsche Meister der Latein PD. In allen fünf Tänzen den zweiten Platz belegten Lars Pastor/Natalia Szypulska, die sich damit die Silbermedaille sicherten und ein Dutzend Einsen auf ihrem Wertungskonto verbuchen konnten. Gedränge herrschte auf der dritten Stufe des Siegetreppchens, die sich Andrzej Cibis/Victoria Kleinfelder und Simon Völbel/Maria Schulle teilten. In Ermangelung eines zweiten Medaillensatzes verzichteten die Herren bei der Siegerehrung auf das Edelmetall und überließen es ihren Damen.

Zwischen den Paaren der Master Class II, denen der Einzug ins Finale verwehrt blieb, gab es eine Stichrunde, in der Dr. Günther und Antje Nagel knapp die Nase vorne hatte und mit Titel und Gold gekürt wurde.

 

Quelle: DTV / Foto: Luana Sommer

Zurück

© Tanzsportverband Rheinland-Pfalz e.V. 2016 - 2018 | Hosting & Support Copyright Media